Mit breiter Brust in der Ägäis

Auch in Griechenland wird Sailhorse und zwar mit ordentlich Tempo gesegelt: In der Ägäis, mit Spinnaker, Sonnenbrille und breiter, braungebrannter Brust. Das ist Sailhorse-Werbung für die Damen!
Ein Beitrag von Dionisis Kourtesis

2 Kommentare

  • Pingback: Besser lesen mit Ralf: Tipp zu Weihnachten - sailhorse-and-friends.eu

  • Interessant. Wann ist das Video entstanden?
    Was mir bei einmaligem Ansehen sofort aufgefallen ist:
    – offenbar wurde diese SH mit einem Achterstag nachgerüstet
    – es sieht so aus, als ob sowohl Ober-, als auch Unterwanten an nur einem Pütting angeschlagen sind.
    – am achterlichen Pütting ist stattdessen ein fester Umlenkblock für die Spischot angeschlagen. Den sollte man lieber verstellbar als Barberhauler ausführen. So wirkt er wie ein dicht gezogener Barberhauler auf der Leeschot, und das sollte man bei Halbwind lieber lassen – nicht nur aus Geschwindigkeitsgründen. Das birgt Kentergefahr.

    Ansonsten bin ich bei Törns in der Ägäis (Dickschiff) auch schon auf die Idee gekommen, dass man dort mit entsprechender Umsicht auch mit der SH segeln kann. Vielleicht mal gemeinsam?
    Ahoi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.