Ansegeln Unterhavel und Wannsee

Das Ansegeln stellt den traditionellen Saisonauftakt der Segelvereine dar. Zum ersten Mal geht es gemeinsam auf’s Wasser. Gefeiert wird dies mit viel MusikSpeisen und Getränken.

Die Unterhavel ist mit 33 Segelvereinen das größte Berliner Segelrevier. Beliebte Ausflugsziele sind Pfaueninsel und Schwanenwerder. Durch die Nähe zum bekanntesten Berliner Segelrevier Wannsee wird das Ansegeln meistens für beide Reviere gemeinsam ausgerichtet. Da am Wannsee 25 Segelvereine beheimatet sind, kommt so eine stattliche Zahl von 58 Segelvereinen für das Ansegeln zusammen.

2016 wird das Ansegeln vom Potsdamer Yacht Club veranstaltet (Termin klick hier), 2015 war es der Segler-Verein Stößensee, und 2014 der Zeuthener Segler-Verein.

Schön ist es, wenn die Vereine unter der Vereinsflagge als Flotte einlaufen – es geht aber auch mit anderen „Verkehrsmitteln”. Wasserschutzpolizei, Feuerwehr, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) und Arbeiter Samariter Bund (ASB) sind i. d. R. mit ihren Schiffen und ihren Crews ebenfalls vor Ort.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.