Unsere Lieblingsknoten: Der Gordingstek

Oft gibt es die Diskussion: Schäkel oder Knoten? Spätestens, wenn ganz „eng gebaut” werden muss, ist die Entscheidung zugunsten des Knotens gefallen.

„Kein-Knoten”

„Kein-Knoten”

Bei den SaF-Booten haben wir meist wenig Platz an den Fallen. Bei den Schothörnern kneift es erst recht. Zwischen Vorsegel und Umlenkrolle ist jeder Zentimeter wertvoll, um die Segel dicht zu holen. Und wenn man dann noch zwei Leinen am Schothorn des Vorsegels befestigen will, ist es ganz aus. Und wer traut schon dem berühmten „Kein-Knoten” (der gleichwohl von den meisten SaFler benutzt wird)?

Unsere Lösung: Der Gordingstek, auch Leesegel-Schotstek genannt. Hat vielleicht schon jeder von gehört, aber angewandt wird er selten.

Dieser Knoten baut sehr eng, bleibt nirgends hängen und vor allem: Man kann ihn, wenn auch etwas umständlich, gleichschenklig binden, so dass man einen schmalen Knoten am Schothorn aber eine durchlaufende Schot hat! Und er hält in beide Richtungen bombenfest!

Daher hat er auch den Ruf eines „unlösbaren Knotens” und wird mit dem „Würgestek” alias „Konstriktor” verwechselt oder verglichen – allerdings zu unrecht. Man kann ihn ein Stück zurückziehen und dann auftüddeln. Auf der Gorch Fock wird er z. B. genommen, um Segel aufzubinden. Bestimmt keine Aufgabe, die mit einem „Unlösbaren” gemeistert werden kann.

Gording gleichschenklig 1

Gording gleichschenklig 1

Gording gleichschenklig 2

Gording gleichschenklig 2

Gording gleichschenklig 3, nach Bb und Stb abgehend

Gording gleichschenklig 3, nach Bb und Stb abgehend

Gording am Tampen locker

Gording am Tampen locker

Gording am Tampen fest

Gording am Tampen fest

Ein Kommentar

  • Wenn ich mich nicht irre ist der Gordinsteck ein Slipknoten und wäre damit ungeeignet um in gleichschenklig mit Zug auf beiden Enden zu verwenden weil er bei Ausreichendem Zug am „losen“ Ende aufgezogen wird. Wenn man zwei Schoten in das Schothorn bindet sollte es natürlich keine Probleme geben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.