43. Sailhorse EuroCup – Einschreibung ist eröffnet

Traditionell Himmelfahrt und traditionell jedes zweite Mal in Holland: Der Sailhorse EuroCup findet 2019 im Oudegaster Brekken statt. Programm und Ausschreibung sind fertig, die Einschreibung ist eröffnet, die ersten Teilnehmer sind gemeldet.

Der EuroCup soll wieder mehr den Atem eines Sailhorse-Familientreffens ausströmen. Daher wird neben dem EuroCup ein Touring Cup ausgeschrieben, der sich wohl an diejenigen richtet, die sich dem Regattasport vorsichtig nähern wollen. Außerdem sind auch alle Sailhorser nach Oudega eingeladen, die nicht an der Regatta teilnehmen wollen, ob mit oder ohne Boot!

Hier kommen die ersten Infos dazu:

Ort

Gesegelt wird auf dem Oudegaster Brekken mit einer direkten Verbindung ohne Brücken zum Hegermeer. Die Brekken (Seen) liegen ein wenig abseits der anderen friesischen Seen und sind daher auch in der Hochsaison ruhiger. Man erreicht diese Seen vom Weg zwischen Fluessen und Workum aus. Die Seen weisen Wassertiefen zwischen 1 m und 1,80 m aus. An den Rändern gehen die Wassertiefen auch schon einmal bis auf 50 cm zurück und weisen reichlich Schilfbewuchs auf.

Veranstaltungsort ist der kleine „Wassersport”-Campingplatz de Bearshoke in ca. 5 Minuten Entfernung zum kleinen urfriesischen Dorf Oudega – 730 Einwohner – und nennt sich ebenfalls „Wassersportdorf”. Oudega ist einer der fünf bekanntesten Wassersportorte im Dreieck Sneek, Bolsward, Workum.

Für das Campen soll man sich direkt beim Campingplatz anmelden und unter Bemerkungen das Stichwort „Sailhorse” einfügen.


Wer früher anreisen will, soll den Veranstalter über wedstrijdzaken@sailhorse.nl informieren und dies auch bei der Anmeldung am Campingplatz angeben.


Camping De Bearshoeke

Programm

Das Programm sieht die Ankunft der Teilnehmenden am Mittwoch (29. Mai) vor. Nachdem die Boote im Wasser und die Zelte aufgebaut sind, wird um 20:00 Uhr eine „Clinic Regatta” angeboten, die sich wohl in erster Linie an die Teilnehmer des Touring Cups richtet und als Theorie-Block zu verstehen ist.

Am Donnerstag (30. Mai) geht es dann los: Nach dem Skipper-Meeting nebst Begrüßungs-Zeremonie (11:00 Uhr) in der Nähe der Kantine des Campingplatzs wird dann gegen 13:55 Uhr das Vorbereitungssignal für die ersten drei Rennen gegeben. Um 18:00 Uhr ist dann ein Barbecue mit und ohne Fleisch angesagt – Kosten: 10,- EUR pro Person.

Am Freitag (31. Mai) dann volles Programm: 09:55 Uhr Ankündigungssignal für zwei Rennen, und 13:55 Uhr für drei Rennen. Um 18:00 Uhr wird dann nach Oudega zum Captain’s Dinner (19:00 Uhr, 25,- EUR pro Person inklusive zwei Getränken und einem italienischen Eis zum Nachtisch) spaziert.

Der Samstag (01. Juni) sieht ähnlich aus: Wieder  09:55 Uhr Ankündigungssignal für zwei Rennen, und 13:55 Uhr für weitere zwei Rennen. Um 17:00 Uhr dann die große Siegerehrung, gefolgt von einem Food-Truck-Dinner um 18:30 Uhr.

Der Sonntag (2. Juni) steht dann im Zeichen des Aufbruchs: Die Boote kommen auf die Trailer, die Zelte werden abgebaut und die guten Erinnerungen eingepackt.

Die Rennen sind jeweils für 50 Minuten ausgelegt, die Segelanweisungen sind ab dem 1. Mai 2019, 12:00 Uhr, bei der niederländischen Klassenvereinigung und natürlich hier bei SaF erhältlich. Ausgedruckt gibt es sie aber auch noch bei der Registrierung am 30.05. zwischen 09:00 und 11:00 Uhr vor Ort.

Einschreiben

Das Einschreiben für Nicht-Niederländer ist nicht ganz einfach – aber bewältigbar. Es läuft wie schon 2017 über Sportinschrijving.nl. Die Meldegebühren liegen bei 40,- EUR pro Boot.

Die angebotenen Bezahlmöglichkeiten bei Banküberweisungen haben wir ausprobiert. Mit einem deutschen Konto selbst bei einer niederländischen Bank (ING, Rabo) funktioniert es nicht, es bleibt also nur die Direktüberweisung auf das in den NoR angegebene Konto.

Und obacht: Wenn man sich verschreibt, muss man alles wieder von vorne eingeben und nach dem Absenden ist eine nachträgliche Korrektur wohl nur im Email-Verkehr möglich, was allerdings flott geht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.